LDPcom Schimanski

Besuch auf der dmexco in Köln

Die dmexco 2017 ist wieder los gewesen und bildete für zwei Tage das Zentrum der Digitalen Transformation – natürlich geht das nicht ohne uns und wir haben uns zwischen die Menge der wilden Online-Marketer gemischt. Entweder gab es dieses Jahr nicht so viele Besucher oder die Organisation – hinsichtlich der Vortragsreihen und Plätze – hat sich deutlich gebessert. Themen, Trends und Strategien für die erfolgreiche Digitale Transformation fanden sich damit ab gestern auf der dmexco 2017 in Köln statt: Mit einer neuen Ausstellerbestmarke von 1.100 Ausstellern aus aller Welt, in erstmals sechs ausgebuchten Hallen und mehr als 570 internationalen Top-Speakern versammelt die dmexco die weltweite Digitalwirtschaft. Unter dem Conference-Motto „Lightening the Age of Transformation“ werden noch bis morgen die Transformationsfähigkeit von Marketing, Marken und ganzen Unternehmen diskutiert und die ganze Vielfalt des Digital Business sichtbar gemacht.

Die Digitale Transformation steht in der globalen Wirtschaft bereits seit Jahren ganz oben auf der Agenda – mit unterschiedlichen Erfolgen und Auswirkungen für einzelne Märkte, Industrien, Unternehmen und Konsumenten. Im Zentrum des digitalen Wandels steht ab heute die dmexco 2017: Als eines der führenden Events der globalen Digitalwirtschaft setzt die dmexco noch bis morgen zentrale Trends und Themen, die die Marketing-, Media- und Kommunikations-Industrie in den nächsten Jahren bewegen werden. 1.100 Aussteller und über 570 Top-Speaker sorgen auf der bedeutenden Show für Digital Innovations, Insights und Solutions für neue Impulse, geben neue Denkanstöße und fördern Kreativität und Innovationen, um auf der dmexco erfolgreiches Geschäft zu ermöglichen. Wie groß die Potenziale im Digital Business sind, zeigt der Online-Vermarkterkreis (OVK) im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e. V. im neuen OVK-Report, der auf der dmexco erstmals vorgestellt wurde. Der aktuellen Prognose zufolge wächst der Markt für digitale Display-Werbung in Deutschland demnach um 7 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Werbeumsatzerwartungen belaufen sich auf insgesamt 1,91 Milliarden Euro. Der neue OVK Online-Report ist ab sofort unter www.bvdw.org und www.ovk.de erhältlich.

Expo: Treffpunkt der globalen Brands und Agenturen

Auch nach der erstmaligen Öffnung einer neuen sechsten Halle ist die dmexco auf einer Gesamtfläche von rund 100.000 Quadratmetern mit einem neuen Bestwert von 1.100 Ausstellern wieder ausgebucht. Mit an Bord sind alle wichtigen und führenden Unternehmen der globalen Digitalwirtschaft. Darunter u. a. Accenture, Adobe, Axel Springer, Bertelsmann, Deloitte, eBay, Facebook, Google, Gruner & Jahr, IBM, Microsoft, Oath, Otto Group, PayPal, RTL Group, Siri-SEO, Salesforce, SAP, SevenOne Media, Sky, Spotify, Twitter, United Internet Media und Yandex. Erstmals in eigener Halle treffen die Newcomer aus Marketing, Medien und Tech direkt auf Investoren, potenzielle Partner und neue Kunden: Im deutlich vergrößerten Start-up Village präsentieren rund 150 Gründer ihre Business-Ideen und pitchen beim ersten „dmexco and Procter & Gamble Start-up Hatch“ um ein Preisgeld von 20.000 Euro. Als Sieger des heutigen Halbfinales treten Baqend, Insider Navigation, opinary und StoryTEQ morgen beim großen Hatch-Finale gegeneinander an (14.09., 11:15 Uhr, Debate Hall). Im Expo-Special „World of Experience“ zeigen First Mover der Connected World ihre Neuheiten rund um Mega-Trends wie Internet of Things, Artificial Intelligence, Virtual und Augmented Reality sowie die zahlreichen Facetten des Smart Home. Die Elite der internationalen Agenturszene versammelt die dmexco im Agency Hot Spot in Halle 6. Mit an Bord sind u. a. DentsuAegis, IPG Mediabrands, Omnicom, Pilot, Plan.net, Plista und Publicis. Gemeinsam mit ihren Spezialdienstleistern repräsentieren die Top-Agenturen Media-Etats in Milliardenhöhe.

Conference: Geballte Kompetenz und große Namen

Wie die dmexco selbst, so ist auch die Vielfalt der Speaker und Themen auf den 18 Bühnen der dmexco Conference exponentiell gewachsen. 2017 erleben die Besucher in mehr als 250 Stunden Programm so viel Kompetenz und große Namen wie nie zuvor. Maßgebliche Entscheider und Strategen der gesamten digitalen Wertschöpfungskette geben unter dem Conference-Motto „Lightening the Age of Transformation“ einen einzigartigen Überblick über die aktuellen Trends der Digitalen (Marketing-)Transformation. Zu den Conference-Highlights des ersten dmexco Tages zählen u. a. die Auftritte von Sheryl Sandberg (Facebook), Bob Lord (IBM), Sir Martin Sorrell (WPP), Jack Dorsey (Twitter), Margit Wennmachers (Andreessen Horowitz), Julia Jäkel (Gruner & Jahr), Bob Greenberg (R/GA) und Rachel Levin (Influencer). Einen übergeordneten Fokus auf die Themen Female Leadership und Gender Equality setzt die dmexco 2017 gemeinsam mit starken Partnern wie The Female Quotient, Refinery29 und der Women Speaker Foundation. Mit der Kampagne „29 Global Trailblazers“ porträtiert die dmexco 29 Managerinnen aus Marketing, Media und Tech, von denen viele auch beim heutigen „29Women-Talk“ und dem morgigen „Women´s Leadership Table“ der dmexco dabei sind. Die Liste der „29 Global Trailblazers“ findet sich ab sofort unter https://dmexco.de/gender_equality/. Wichtige Einblicke ins Thema Digital Video gewährt die dmexco Motion Hall, die 2017 als internationales Forum für Video- und Bewegtbild-Screenings mit noch mehr Top-Brands, Insights und Case Studies in die zweite Runde geht.

Christian Muche und Frank Schneider, beide dmexco:

„Mit ihrem Wachstum und ihrer Dynamik ist die Erfolgsstory der dmexco ein Spiegelbild der Transformation, die die globale Digitalwirtschaft durchläuft. Dabei nimmt unsere Industrie in der digitalen Transformation eine Vorreiterrolle ein. Bei aller Schnelligkeit der Entwicklung und der digitalen Kommunikationsmöglichkeiten ist es gerade im Business von großer Wichtigkeit, sich persönlich zu treffen, sich auszutauschen, Geschäft zu machen. Genau hierfür bietet die dmexco die optimale und anerkannte Plattform – national wie international! Die Relevanz der dmexco als Business-Plattform zeigt sich vor allem daran, dass die Ausstellerzahl auch 2017 weiterwächst. Das lässt uns voller Vorfreude auf den morgigen, zweiten Tag der dmexco blicken!“

Offizielle dmexco Video 2017

Alle Zahlen und Fakten zur dmexco 2017 finden sich unter https://service.dmexco.de/dmexco2017_Facts_Figures

Neues Leistungsangebot: START RADIO mit RadioOn – Klassische Vermarktung neu aufgesetzt

Als 2005 das Thema Podcasting aufkam, gab es unzählige „Experten“, die von dem Untergang des Radios gesprochen haben. Es ist anderes gekommen. Während Podcasts, Audioproduktionen oder Hörspiele auf Abruf (on demand) ebenfalls wichtige Medien innerhalb des Hörvergnügens geworden sind, lehnen sie sich ohne Zweifel an das klassische Medium an – dem Radio.

MIND.SET.RADIO.

Mit dem heutigen Tag sind wir stolz verkünden zu können, dass wir das Portfolio für diverse Vermarktungsansätze heute als Stand-Alone oder in Kombination mit weiteren Vermarktungsaktivitäten anbieten.

Markenkommunikation:
Ihr modernes AUDIO-Vermarktungspaket sollte folgende Komponenten besitzen

  • Modern und trendy: Regelmässige Podcast
  • Vorbereitung für die Sprachassistenten mit InnovationAudio durch Siri-SEO.de
  • Klassische Werbung – Ihre Radiowerbung

Schauen Sie auf unser Angebot im Bereich Digitale Kommunikation

Ihre Marke braucht Radio, denn mit Radio erreichen Sie Ihre Kunden! MIND.SET.RADIO steht für die Erfassung der strategischen Promotionskampagne: Wir erfassen die Gedankenzusammenhänge Ihrer Kunden und aktivieren Bedürfnisse durch Stimme, Intonation, Musik und der ganzen Harmonielehre, die wir in einem Radiospot unterbringen können. Wir setzen Ihre Message um und erfassen die richtige Ansprache, damit sich Ihre Kunden angesprochen fühlen. MIND.SET.RADIO erfolgreich umgesetzt. Jetzt hören nicht nur Sie im Radio, was Sie zu sagen haben.

START RADIO – werdet im ganzen Radio-Programm gehört

Ab sofort erweitern wir Vermarktungsangebot um StartRadio und ermöglichen Ihnen den einfachen und attraktiven Einstieg ins digitale Radio.

Mit starken Partnern mit über 35-jähriger Erfahrung in der Radiowerbung erhalten Sie zugeschnittene und flexible Angebote, direkt auf die individuellen Bedürfnisse Ihrer Kunden. Wir sorgen dafür, dass Ihre Message in den besten Radiostationen in Deutschland abgespielt wird. Ihr Lieblingssender wird auch dabei sein können. Ihre Markenkommunikation für die Ohren Ihrer Kunden.

DAS ist Radio bei LDPcom!

Kombinieren Sie jetzt Ihre Radiowerbung mit Corporate Podcasts und Siri-SEO!

Lassen Sie sich gleich von den Vermarktungberatern Rafael Schimanski und Uwe Jansen hinsichtlich Moderation, Markenkommunikation und Radiowerbung beraten und tauschen sich über alle möglichen Ansätze strategisch und zielführend aus.

RadioOn

  • Ihr RadioProfi: Folgen Sie unserem Kanal @PodcastProfi
  • Kommunizieren Sie in Ihren Social Media Kanälen einfach #EndlichRadioOn

 

Jetzt Ihre Anfrage starten

 

dmexco 2015 verbindet alle Welten der globalen Digiconomy

dmexco_beitrag_ldpcom_150916

Wir sind mal wieder unterwegs, um neue Trends in der Vermarktungs- und Digitalwirtschaft aufzuspüren. Die große Dynamik und die gewaltigen Potenziale der globalen Digitalwirtschaft werden auf der dmexco 2015 erlebbar: Mit einer neuen Ausstellerbestmarke von 881 Austellern aus aller Welt, dem absoluten Flächenrekord von 75.000 Quadratmetern in erstmals vier Hallen und mehr als 500 internationalen Top-Speakern verbindet die dmexco unter dem diesjährigen Motto „Bridging Worlds“ alle Welten der Digiconomy. Noch bis morgen unterstützt die dmexco ihre Besucher in beiden Bereichen der globalen Leistungsshow, Expo und Conference, auf dem Weg in eine neue digitale Ära.

Ab heute verbindet die dmexco 2015 aktuelle und künftige Business-Welten, neue Geschäftsmodelle, disruptive Technologien und außergewöhnliche Ideen, die auf dem Weg in eine neue digitale Ökonomie – die Digiconomy – besonders für Marketing, Media, Werbung und Konsumentenkommunikation große Relevanz besitzen. Mit 881 Ausstellern und mehr als 500 Top-Speakern aus aller Welt versammelt die globale Leistungsshow in beiden Bereichen, Expo und Conference, die weltweit führenden Köpfe und die wichtigsten Brands der digitalen Wirtschaft und bietet ihren Besuchern unter dem diesjährigen Motto „Bridging Worlds“ hilfreiche Orientierung und relevante Informationen für den Geschäftserfolg. Welche Potenziale sich in dieser neuen digitalen Ära für das Digital Business ergeben, zeigt der Online-Vermarkterkreis (OVK) im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e. V. in den neuen OVK Online-Report und MAC Mobile-Report 2015/02, aus denen erste Zahlen und Daten auf der dmexco vorgestellt wurden. Der aktuellen Prognose zufolge wächst der Markt für digitale Display-Werbung in Deutschland demnach in 2015 um 6,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr, die Werbeumsatzerwartungen für Online und Mobile belaufen sich auf insgesamt rund 1,7 Milliarden Euro. Die Nettowerbeinvestitionen in digitale Display-Werbung (Online und Mobile) und Suchwortvermarktung machen 27,6 Prozent des Nettowerbekuchen aus. Online ist damit auf TV-Niveau und setzt sich weiter von Zeitungen und Publikumszeitschriften ab. Der OVK Online-Report und der MAC Mobile-Report 2015/02 sind ab 21. September unter www.bvdw.org und www.ovk.de erhältlich.

dmexco_sky_ldpcom_150916

Expo: Alle wichtigen Marken und Player der globalen Digiconomy

Da die drei bisherigen Hallen nicht mehr ausreichten, hat die dmexco in diesem Jahr erstmals eine vierte Halle geöffnet. In der neuen Halle 9 sind neben der Congress Hall weitere Highlights wie die Broadcast Area mit zugehörigem TV-Studio sowie die Girls´ Lounge angesiedelt. Insgesamt präsentieren sich auf den mehr als 75.000 Quadratmetern so viele Unternehmen der globalen Digiconomy wie nie zuvor: Alle wichtigen Marken und die führenden Unternehmen der globalen Wirtschaft sind 2015 in Köln vertreten. Darunter u. a. Adobe, Amazon, Aol, Axel Springer, Criteo, Dentsu Aegis, eBay, Facebook, Mozilla/Firefox, Fox, Google, GroupM, IBM, Mediabrands, Medialink, Mediacom, Microsoft, Opera, Oracle, PayPal, Rakuten, Salesforce, SAP, Shazam, Spotify, Sprinklr, Starcom Mediavest, Teads, Twitter/Periscope, Vivaki, Xaxis, Yahoo und Yandex. Insbesondere bei Unternehmen aus dem Broadcasting-Bereich verzeichnet die dmexco einen internationalen Wachstumsschub. Zu ihnen gehören u. a. Beet.tv, Discovery Channel, DMAX, TLC (The Learning Channel/USA), Eurosport, Huffington Post, Focus, Furious Minds, IP Deutschland (RTL), SevenOne Media (Pro7Sat1) und Sky. Aber auch globale Agentur-Netzwerke wie GroupM, Annalect Group, Dentsu Aegis und IPG Mediabrands sind neben ihren Agentur-Brands in der dmexco Agency Lounge mit einem eigenen Stand auf dem Expo-Gelände präsent. Insgesamt repräsentieren die auf der dmexco vertretenen globalen Media Agency Networks Budgets in Gesamthöhe von weit mehr als 200 Milliarden Euro.
In der eigens von der dmexco entwickelten Start-Up Village erleben die Besucher viele nationale und internationale Jungunternehmen, darunter beispielsweise calovo, zoobax, Favendo, pixx.io, pag.es, Maloon, EYEVIDO, Jinni und Sprinkle. Neben Ausstellern aus Deutschland registriert die dmexco ein deutlich zunehmendes Interesse von internationalen Unternehmen, wie zum Beispiel aus den USA, UK und Israel. Aber auch aus kleineren Märkten wie den British Virgin Islands, Estland, Finnland, Malta, Ukraine und Uruguay haben sich Aussteller angemeldet. Großen Zuspruch erfahren erneut die dmexco Länderpavillons aus Österreich, der Schweiz und Frankreich, die ihre Standflächen in diesem Jahr jeweils (mehr als) verdoppeln. Neu dabei sind die Niederländer mit ausgewählten und führenden Dutch Digital Agencies. Der Anteil der dmexco Austeller aus dem weltweiten Ausland beträgt 30 Prozent.

Conference: Alle Trends und Themen der globalen Digiconomy

Die aktuellen Chancen und Herausforderungen der fortschreitenden Digitalisierung diskutieren über 500 Top-Speaker auf den sechs Bühnen der dmexco Conference. Internationale Vordenker und Visionäre aus der gesamten Welt der Marketing-, Media- und Werbewirtschaft führen heute und morgen in mehr als 200 Stunden Programm sämtliche Themenwelten der Digiconomy an einem Ort zusammen. Das bestimmende Thema des ersten dmexco Tages ist ohne Zweifel die digitale Transformation der globalen Wirtschaft, deren Wertschöpfung u. a. auf unterschiedlichen Denkmustern, oft disruptiven Modellen beruht, die für ein unglaubliches neues Potenzial sorgen. Weitere zentrale Themen und Trends der dmexco Conference sind u. a. Internet / Marketing of Things, Connected Life & Connected Home, Broadcasting & Video, Content Marketing & Creativity / Storytelling, Data, E-Commerce & Retail, Marketing Automation, Mobile & Mobility und Programmatic.

Die Anzahl der Brands, die Bandbreite der Themen und das Niveau der Speaker der dmexco Conference toppen erneut die vergangenen Jahre. Zu den Referenten gehören beeindruckende Persönlichkeiten der globalen Wirtschaft. Dazu zählen u. a. Günther Oettinger (EU-Kommissar für Digitale Wirtschaft und Gesellschaft), Sir Martin Sorrell (WPP), Raja Rajamannar (MasterCard), Ralph Gusko (Beiersdorf), Babs Rangaiah (Unilever), Amy Cole (Instagram), Sarah Mansfield (Unilever), Nicola Mendelsohn (Facebook), Nikki Mendonca (OMD), Lorena Ferro (iPadBlog), Troy Ruhanen (TBWA Worldwide), Yannick Bolloré (Havas), Steve King (ZenithOptimedia), Henry Tajer (IPG Mediabrands), Nigel Morris (Dentsu Aegis), Laura Desmond (Starcom MediaVest), Paul Caine (Bloomberg Media), Adam Bain (Twitter), John Battelle (NewCo), Terence Kawaja (Luma Partners), Kate Kui (JD.com), Timo Resch (BMW), Georg Rötzer (Samsung), Dr. Michael Trautmann (thjnk), Gabor Steingart (Handelsblatt), Thomas Ebeling (ProSiebenSat.1 Media), Béatrice Guillaume-Grabisch (Nestlé), Dao Nguyen (Buzzfeed), Deirdre McGlashan (Mediacom), Jessica Federer (Bayer), Alisée de Tonnac (Seedstars World), Mark Read (Wunderman), Lisa Utzschneider (Yahoo), Jim Stengel (The Jim Stengel Company), Debbie Weinstein (Google), Shahrzad Rafati (BroadbandTV), David Shing (AOL), Jonathan Nelson (Omnicom), David Hayes (Tumblr) und Lea Sophie Cramer (Amorelie).